Von
Lohnsburg in
die Welt.

Seit 1950.

Damals als Tischlerei in Lohnsburg gegründet, heute ein international erfolgreiches Familienunternehmen. Mit über 250 Mitarbeitern werden die hochwertigen tilo Böden, Treppen und Leisten nach wie vor am Produktionsstandort im oberösterreichischen Lohnsburg gefertigt.

01

Das Gründungsjahr.

1950

Gustav Schrattenecker gründete mit einem Lehrling die "Tischlerei Lohnsburg". In einer Werkstätte von nur 7,5 x 12 m und ausgestattet mit einer Hobelmaschine, einer Abricht mit Holzgestell und einer Bandsäge mit Petroleummotor wagt der damals 31-Jährige den Sprung in die Selbständigkeit.

02

Leisten und Parkett.

1960

Beginn der Produktion von Profil- und Sockelleisten und der Verlegung von Parkettböden.

03

Ausbau der Produktion.

1965

1965 wurde die Produktionsfläche auf 800 m² erweitert und es wurden bereits 12 Mitarbeiter beschäftigt. Erstmals wurden 1969 auf der Rieder Messe Kassettendecken unter dem heutigen Firmennamen tilo präsentiert. Bereits kurz nach der Messe ging man mit den Kassettendecken in die Serienfertigung. 27 Mitarbeiter und eine Produktionsfläche von 2400 m².

04

25 Jahre tilo.

1975

Aufgrund der rasanten Produktnachfrage waren 1975 bereits 73 Mitarbeiter beschäftigt.

05

Übergabe.

1989

Franz Schrattenecker übernimmt die Geschäftsleitung von seinem Vater. Sein Motto: "Bewährtes immer wieder in Frage stellen und ständig nach innovativen Lösungen suchen."

06

FOX Holz.

1995

Gründung der Tochterfirma FOX Holz in Neuhofen für Fußbodenverlegung und Raumakustik.

07

Natwood-Technologie.

1998

1998 wird Franz Schrattenecker mit der "Viktor-Kaplan-Medaille" des österreichischen Patentinhaber- und Erfinderverbandes ausgezeichnet. Die Medaille gilt als höchste Auszeichnung, die einem Erfinder in Österreich zuteil werden kann. Verliehen wurde die Medaille für die Realisierung des Patentes "thermoplastisches Vollholz". Das Projekt "thermoplastische Vollholzteile" wird 1998 als bestes Projekt der FFF Aktion Holzforschung 96-98 (Bereich Technologie) des Forschungsförderungsinstitutes für die gewerbliche Wirtschaft ausgezeichnet.

08

50 Jahre tilo.

2000

Eröffnung des neuen Firmengebäudes in Lohnsburg. Im Jahr 2000 erhielt die tilo Zentrale in Lohnsburg von der OÖ Landesregierung das Prädikat „Bauwerk des Jahres“. Das 3-geschossige Bürogebäude besteht zu 90 % aus dem Werkstoff Holz.

09

Meilensteine.

2002

Durch die Entwicklung und Patentierung des Verlegesystems "ParkettFIX" bei Parkettböden verschaffte sich tilo einen gewaltigen Vorsprung am Markt. Ein Meilenstein in der Qualität von Holzböden. tilo entwickelte ein ganzheitliches Konzept für eine erfolgreiche Partnerschaft. Mit einer ansprechenden und modernen Produkt- und Markenpräsentation wurde für unsere Partner und für tilo eine Neupositionierung am Markt geschaffen.

10

Außenbereich.

2007

tilo erschließt mit Terrassendielen erstmals den Aussenbereich. Das tilo Outdoorprogramm basiert auf dem Einsatz hochwertigster heimischer Hölzer und der Anwendung verschiedener Veredelungsverfahren wie die thermische Behandlung oder der patentierten Naturharzimprägnierung Natwood®. Somit setzt tilo auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz durch den Verzicht auf Tropenholz im Outdoorbereich.

11

250 Mitarbeiter.

2018

Am Standort Lohnsburg beschäftigt tilo mittlerweile 250 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.